Maniokblätter Curry - Gulai Daun Singkong

Zutaten:

  1. 500 gr Maniokblätter ( Grünkohl oder Wirsing als Ersatz )
  2. 50 gr getrocknete Sardellen / Anchovies, gebtraten (nach Beliebig)
  3. 1 Zitronengras, zerdrückt
  4. 1 TL Tamarindfleisch mit 2 EL Wasser einweichen
  5. 2 Salamblätter / Lorbeerblätter
  6. 2 cm Galgant, zerdrückt
  7. 3 Kaffir-Limettenblätter
  8. 400 ml dicke Kokosnussmilch
  9. 300 ml water
  10. 2 TL Salz oder nach dem Geschmack
  11. 3 EL Pflanzenöl

Würzpaste:

  1. 3 grosse rote Chillies,entkernt, gehackt
  2. 6 Schalotten, gehackt
  3. 3 Knoblauchzehen, gehackt
  4. 2 cm Kurkuma oder 1 TL Kurkumapulver
  5. 2 cm Ingwer
  6. 2 TL Koriander oder 1 TL Korianderpulver
  7. 1 TL Kreuzkümmelpulver
Wirsing Putzen
Wirsing Putzen
Wirsing Putzen
Weiche Wirsing
Blanched Savoy
Blanched Savoy
Bahan Gulai Daun Singkong
Air Asam
Gulai Daun Wirsing
Gulai Daun Wirsing
Gulai Daun Wirsing
Maniokblätter Curry

Maniokblätter Curry

Herkunftsort: Provinz West Sumatra

Quelle: Indonesische Rezept-Buch

Tipp!!

Es gibt mehrere Variante für indonesische Currygerichte, jede ist einzigartig!! Dieses Blättercurry kommt aus Minangkabau Land - Provins West Sumatra. In seiner Heimatstadt in West Sumatra, wird dieser Curry mit lokal essbarer straußenfarn gemacht, gennant als "Gulai Daun Pakis".

Aber ich habe bei Restaurants Padang oft gesehen, dass dieses Curry auch mit langem Bohnen oder Kohl gemacht ist. Maniokblätter ist eigentlich mein Lieblingswahl, leider ist sie hier nirgendwo im Westen vorhanden. Als Alternative, habe ich mit Grünkohl gekocht. Da frische Grünkohl nicht immer erhältlich ist, dann habe ich letztendlich mit Wirsing experimentiert. Das Ergebnis ist gut gelungen ;-).

Hinweis: Wirsing hat eine wirklich harte Textur. Die Blattrippen ähnelt der Papayablätter. Deswegen ist es zu empfohlen, vorher dicke Blattrippen entfernen, die Blätter mit Salz einreiben & quetschen, bis sie weich geworden sind. Danach können Sie die Blätter im kochenden Wasser blanchieren.

Zubereitung:

  1. Maniokblätter oder Grünkohl im kochenden Wasser blanchieren bis die Gemüse gar sind. Abtropfen, grob schneiden & Beiseite stellen.
  2. 50 Öl in einer Bratpfanne stark erhitzen und Anchovies knusprig braun braten. Abtropfen lassen.
  3. Die Würzzutaten in der Küchenmachine zu einer glatten Paste verarbeiten. Wenn nötig verwenden Sie etwas Öl zum verdünnen.
  4. 2 EL von dem vorher verwendeten Öl in der Bratpfanne wieder erhitzen.
  5. (Kein Öl mehr nötig wenn es bereits in der Küchenmachine hinzugegeben wurde).
  6. Würzpaste bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren anbraten bis die Mischung duftet & gekocht ist. (ca. 10 Minuten))
  7. Die Würzpaste mit einem Kochlöffel herausheben und in einen größeren Topf übertragen.
  8. 300 ml Wasser dazugießen, Tamarindensaft zufügen & unterrühren.
  9. Bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen.
  10. Maniokblätter/Grünkohl/Wirsing dazugeben.
  11. Kokosnussmilch dazugießen und zum Kochen bringen.
  12. Danach bei mittlerer Hitze für 15 Minuten köcheln lassen.
  13. Beim Köcheln häufig umrühren und aufpassen, dass die Mischung nicht anbrennt.
  14. Mit Salz & Zucker abschmecken.
  15. Mit grebratene Anchovies garnieren. Mit Reis warm servieren.






Kommentare und Bewertungen


  |  2018-01-15 15:19:01

from says:

Maniokblätter gibt es in gehackter Form, tiefgefroren, als faustgrosse Kugeln verpackt, in afrikanischen und Indischen Läden.




  |  2018-03-18 21:23:23

from says:

Ich vergass: Es nennt sich dann "saka-saka"

vielen Dank fuer die Info. LG....Endang


Ihr Kommentar zum Rezept:

Ihre Bewertung:

      
      
      
      
      
      

Name:

Ort:

Write your text:

Kommentar-Text/Beitrag schreiben:




Copyright @ 2009- 2014 | all rights reserved Lestariweb.com | Design by Lestariweb.com

Contact Us   Sitemap   Impressum & Disclaimer

Thank's a lot for visiting our site. Have fun while cooking and enjoy your meal!

Endang Lestari