Sambal Bajak mit Pete Bohnen - Sambal Bajak Petai

Zutaten:

  1. 100 gr grosse rote Chilli, gehackt
  2. 100 kleine rote Chillies (scharf),
  3. 10 Schalotten, grob gehackt
  4. 5 Knoblauchzehe
  5. 1 TL getrocknete Garnelenpaste / Terasi, geröstet oder gebraten
  6. 2 mittel-große Tomate, gehakt
  7. 2 cm Galangal, zerdrücken
  8. 3 Salamblätter (optional)
  9. 1 Zitronengras, nur das weiße Innere, zerdrücken
  10. 1 TL Tamarindfleisch, mit 3 EL Wasser einweichen
  11. 1 TL Zucker oder Palmzucker
  12. 2 Bündel Petaibohnen (Parkia speciosa), geschält oder 100 gr fertig-geschaälte Petaibohnen von Asianshop
  13. 50 gr getrocknete Anchovies/Sardellen
  14. etwas Salz, je nach Geschmack
  15. Öl zum braten
Sambal Bajak mit Petaibohnen

Sambal Bajak mit Petai Bohnen

Herkunftsort: Ost & Mittel Java

Quelle: Meine Oma.

Note..

Attention : HOT & SPICY!! This relish is made for Chilli Fans who are keen of Indonesian Sambal & Relish. Warning : Stink bean, also known as parkia speciosa, petai, peteh, bitter bean, smelly bean or twisted cluster bean is widely consumed in South East Asian countries, particularly : Indonesia, Malaysia & Thailand.

With a high concentration of amino acids, the stinky bean fits best to its name. The smell can pass the methane gas but in a scrumptious way! Though it seems oddly enough to say but I can assure you that stinky beans probably one of favorite beans in Indonesia ha ha. TRY at your own risk or better skip it if you're in a doubt :-)!!!!

Zubereitung:

  1. Petaibohnen waschen & abtropfen lassen.
  2. Anchovies in heißem Öl knusprig-braun braten. Abtropfen lassen.
  3. Chillies, Schalotten, Knoblauch, Tomaten & getrocknete Garnelenpaste/Terasi in einer Küchenmaschine zu einer glatten Paste verarbeiten, gegebenfalls mit etwas Öl verdünnen.
  4. 4 EL Öl in einem Wok oder einer Bratpfanne erhitzen.
  5. (Kein Öl mehr nötig wenn es bereits in Küchenmachine hingegeben ist).
  6. Sambalpaste, Zitronengras, Galangal und Salamblätter hinein geben.
  7. Bei mittlerer Hitze die Mischung unterrühren und braten bis das Öl beginnen, auf der Oberfläche zu erscheinen. (etwa 10 Minuten). Gelegentlich unterrühren.
  8. Kochen lassen bis die Flüssigkeit vollständig absorbiert und sambal relativ trocken ist. Danach Petaibohnen geben.
  9. Tamarindensaft, Salz & Zucker hinzugeben. Bei schwacher Hitze 5 Minuten häufig unterrühren & braten.
  10. Fritierte Anchovies/Sardellen geben. Gut mischen.
  11. Abschmecken, wenn nötig Salz & zucker geben. Vom Herd entfernen.

Notes:

  1. Vorsicht beim Salz geben. Getrocknete Sardellen enthält viel Salz, so dass die Zugabe von Salz manchmal nicht nötig ist.
  2. Wenn fertig, abkühlen lassen & möglichst luftdicht im Kühlschrank aufbewahren. Das Sambal ist ca. 2 Wochen haltbar.







Kommentare und Bewertungen


Ihr Kommentar zum Rezept:

Ihre Bewertung:

      
      
      
      
      
      

Name:

Ort:

Write your text:

Kommentar-Text/Beitrag schreiben:




Copyright @ 2009- 2014 | all rights reserved Lestariweb.com | Design by Lestariweb.com

Contact Us   Sitemap   Impressum & Disclaimer

Thank's a lot for visiting our site. Have fun while cooking and enjoy your meal!

Endang Lestari