Satay a la Madura - Sate Ayam Madura

Zutaten:

  1. 500 gr Huhn filet, in 2 X 1 X 0.5 cm geschnitten
  2. 2 EL indonesische süße Sojasauce / Kecap Manis
  3. Lemon, geschnitten, den Saft verwenden
  4. 15 - 20 Stück Spiese aus Bambooholz

Würzpaste:

  1. 1 grosse rote Chilli, entkernt, blanchieren
  2. 2 kleine rote Chillies oder Vogelaugen-Chillies (optional)
  3. 5 Schalotten, gehackt
  4. 2 Knoblauchzehe, gehackt
  5. 5 Kemirinüsse, geröstet
  6. 2 TL Palmzucker oder braun Zucker
  7. 1 TL Salz
  8. 2 EL Öl

Erdnussoße:

  1. 3 EL Erdnussöl oder Pflanzöl
  2. 150 gr geröstete Erdnüsse oder Pindakaas (Holländische Erdnussbutter )
  3. 2 EL indonesische süße Sojasauce / Kecap Manis
  4. 150 ml Wasser
Bahan Sate Ayam Madura
SateAyamMadura

Satay a la Madura

Herkunftsort: Insel Madura

Note..

Satay (oder auch Saté) ist ein Grillgericht, das ursprünglich aus Indonesien stammt. Und es gibt mehrere Variante für indonesische Sataygerichte, jede ist einzigartig!!. Eine berühmte Variante unter ihnen ist "Saté ala Madura" welches von der Insel Madura entstand. Sie können dieses Satay entweder mit Lamm oder Huhn machen.

Obwohl die meisten indonesischen Satay-Soßen aus Erdnusspaste als Grundzutat gemacht werden, können die Gewürze etwas von Region zu Region schwanken. Das Hauptmerkmal von maduranischem Satay ist die braune Soße, die aus der indonesischen süßen Sojasoße oder Kecap Manis, braunem Zucker und Kemirinüsse gemacht wird. Und wie schmeckt das??? Hmmmm es schmeckt einfach lecker ;-).

Wenn Sie gerne indonesische Satays essen, können Sie auch Sate Ayam Jawa oder Sate Kambing probieren. Tipp: Legen Sie die Holzspieße mindestens 30 Minuten im Wasser, damit sie nicht verbrennen, bevor das Fleisch / Huhn gar ist.

Zubereitung:

  1. Für Satay: Das Huhn auf Bambusspieße stecken, etwa 4 - 5 Stück pro Spieß.
  2. Die Würzzutaten in einer Küchenmaschine oder im Mörser zu einer glatten Paste verarbeiten.
  3. (Wenn nötig verwenden Sie etwas Öl zum verdünnen).
  1. Für die Erdnussoße: 2 EL Öl in einem Topf erhitzen, Würzpaste unterrühren braten bis die Mischung duftet & gekocht ist.
  2. (Kein Öl mehr nötig wenn es bereits in der Küchenmachine hingegeben ist).
  3. 2 EL davon für Satay Marinade ziehen lassen.
  4. Gemahlene Erdnüsse oder Pindakaas und Wasser im Topf geben.
  5. Bei mittlerer Hitze in Koch bringen und die Soße eindicken lassen. Ab und zu unterrühren.
  6. 2 EL Kecap Manis zugeben & unterrühren. Aus dem Herd nehmen.
  1. Für Satay Marinade: 2 EL vorher gebratene Würzpaste und Kecap Manis mischen.
  2. Die Huhnspieße rundherum mit der Würzmischung bestreichen.
  3. In einer Holzkohle oder auf dem Herd (in einer Grillpfanne) grillen.
  4. Dazu mit Erdnussoße, Kecap Manis und Lemonsaft servieren.
  5. Nach dem Geschmack können Sie mit gehackte Chillies und Schalloten garnieren.

Note:

  1. 1. Wenn Sie die rohen geschälte Erdnüsse verwenden: Die Erdnüsse in einer Bratpfanne ohne Öl braun braten (geröstet). Sie können auch den Backofen verwenden. Dannach in einer Küchenmaschine oder im Mörser zu einem Pulver verarbeiten.
  2. 2. Wenn Sie Pindakaas (die Holländische Erdnussbutter) als Ersatz nehmen, können Sie diese direkt verwenden.






Kommentare und Bewertungen


  |  2013-11-30 09:45:04

steffi from germany says:

It smells so good . Thanks a lot!

You're welcome Steffi. Hopefully it tastes also good as well as it's smell ;-). Thx for your visit. Warm Regards...Endang


Ihr Kommentar zum Rezept:

Ihre Bewertung:

      
      
      
      
      
      

Name:

Ort:

Write your text:

Kommentar-Text/Beitrag schreiben:




Copyright @ 2009- 2014 | all rights reserved Lestariweb.com | Design by Lestariweb.com

Contact Us   Sitemap   Impressum & Disclaimer

Thank's a lot for visiting our site. Have fun while cooking and enjoy your meal!

Endang Lestari